Ostertraditionen in Dänemark

Nicht nur die Weihnachtszeit mit den Julenisser ist eine besondere Zeit für Familien in Dänemark. Auch an Ostern trifft man sich traditionell im Kreise der Familie und verbringt Zeit miteinander. An dieser Stelle sollen die Ostertraditionen in Dänemark einen Platz finden. Gibt es spezielle Speisen? Gibt es Bräuche? Kennt man in Dänemark den Osterhasen?

5 Tage Ostern in Dänemark

Anders als in Deutschland dauert Oster in Dänemark einen Tag länger. Schon der Gründonnerstag, auf Dänisch Skærstorsdag, ist nämlich ein Feiertag. Das bedeutet auch, dass alle Geschäfte an diesem Tag geschlossen haben. Abgesehen von den Touristenorten an N0rd- und Ostsee, die Ausnahmen machen. Viele Dänen, die nahe der deutschen Grenze wohnen, nutzen diesen Tag für einen Shoppingausflug nach Flensburg.

Auch der Karfreitag (Langfredag) ist ein Feiertag. Ostersamstag heißt in Dänemark Påskelørdag, Der Ostersonntag Påskesøndag. Jeder dieser Tage bringt man historisch mit anderen Ostertraditionen in Verbindung. Wobei einige davon heute nicht mehr auslebt werde. So hat man die Woche vor Ostern (Karwoche) früher als stille Woche bezeichnet. Lärm und Krach waren auf offener Straße verboten. Man ging teilweise sogar so weit, dass man die Kirchenglocke anband, um ihr Läuten zu verhindern.

An Gründonnerstag (Skærstorsdag) wurde früher traditionell Kohl in verschiedenen Variationen gegessen. Damit sollten ausreichend Vitamine für das restliche Jahr getankt werden. Man verstand das als Schutz vor Krankheiten und sonstigem Unheil. Heutzutage ist dieser Brauch nicht mehr weit verbreitet und man kann ihn fast schon von der Liste der Ostertraditionen in Dänemark streichen.

Bemalte Ostereier sind Teil der Ostertraditionen in Dänemark
Bemalte Ostereier sind Teil der Ostertraditionen in Dänemark

Jeder Ostertag hat eine Bedeutung

Langfredag (Karfreitag) war früher ein absoluter Trauertag, an dem man sich überwiegend schwarz gekleidet hat. Man hat strikt Ruhe gehalten und auch das Essen war sehr bescheiden. Klassischerweise gab es Roggenmehlsuppe. Heute ist es Tradition einen Apfel zu verspeisen und damit etwas für die Gesundheit zu tun. Zum Runterspülen wird auch gerne ein Schnaps dazu getrunken.

Am Ostersamstag war man früher sehr umtriebig. Es wurde Wäsche gewaschen, das Haus geputzt und das große Festessen vorbereitet. Auch die Ostereier wurden früher immer am Samstag bemalt. An diesen dänischen Ostertraditionen hält man auch heute noch weitestgehend fest. Man widmet sich dem Haushalt und bastelt Osterschmuck.

Am Ostersonntag geht es damals wie heute ums Essen. Früher hat man in den Tagen zuvor sehr spartanisch gelebt. Am Ostersonntag wurde dafür dann festlich aufgetischt. Los geht es bereits morgens mit einem üppigen Osterfrühstück.

Ostertraditionen in Dänemark: Was kommt auf den Tisch?

Es gibt da durchaus ein paar regionale Spezialitäten. Weit verbreitet ist aber der Brauch am Ostersamstag Skidne Æg zu essen. Das sind Eier in Senfsoße. Wörtlich übersetzt heißt das Gericht aber schmutzige Eier. Dazu gibt es dunkles Brot.

Sehr viel vielfältiger sieht der Speiseplan am Ostersonntag aus. Hier wird längst nicht mehr nur das traditionelle Osterlamm gegessen. In vielen Familien spielt Fisch eine große Rolle. Es gibt Hering in verschiedenen Variationen, Rejer (Krabben), Leberpastete und Kochschinken. Zum Hauptgang wird nehmen Lamm auch sehr gerne Geflügel zubereitet.

Damit das Essen gut schwimmen kann, fließt reichlich Schnaps. Und die vielen dänischen Brauereien haben für die Osterzeit spezielles Bier, das sogenannte Påskebryg, im Angebot. Dieses ist stärker als normales Bier und sollte unbedingt bei einem Dänemarkbesuch in der Osterzeit gekostet werden.

Zu Ostern wie ein Däne schmücken

In Dänemark lebt man sich gerne kreativ aus. Auch zu Ostern. Das Ausblasen und Bemalen von Eiern ist eine der langjährigen Ostertraditionen in Dänemark. Die selbst gestalteten Eier werden dann an Zweigen in einer Vase aufgehängt. Sehr beliebt sind Vasen der dänischen Marke Kähler Design, die durch schlichte Eleganz überzeugen und vielfältig kombinierbar sind.

Angebot
Kähler Vase H21 cm Hammershøi dänisches Design für Blumen Handarbeit, Weiss
548 Bewertungen
Kähler Vase H21 cm Hammershøi dänisches Design für Blumen Handarbeit, Weiss*
  • Inhalt: 1x Hammershøi Vase aus handgefertigtem Porzellan in Weiß Höhe: 21 cm...
  • Die Fertigung und Glasur der Hammershøi Porzellanvasen erfolgt seit 175 Jahren in...
  • Ausgewählte Stücke der kultigen Hammershøi-Serie von Kähler gibt es jetzt in...
  • Die zeitlose und elegante Hammershøi-Serie von Kähler wurde vom Designer Hans-Christian...
  • Seit der Gründung im Jahr 1839 zeichnet sich Kähler durch klassisch handgefertigtes...
Angebot
Kähler Miniatur Vasen 3 Stck. Omaggio mit handgemalten Streifen, schwarz*
  • Inhalt: 3x Omaggio miniatur Vasen aus handgefertigtem Porzellan in Schwarz Höhe: 8,5 cm...
  • Das minimalistische Design der waagrechten Streifen zeichnet die Omaggio Vase von Kähler...
  • Die Omaggio-Vasen haben je nach Größe zwischen fünf und sieben Streifen, welche...
  • Mit der Einführung von Omaggio im Jahr 2008 wurde die Vase bereits zu einer Ikone. Mit...
  • Seit der Gründung im Jahr 1839 zeichnet sich Kähler durch klassisch handgefertigtes...
SKROSS Reisestecker - Deutschland nach Dänemark - Reiseadapter zur Anwendung von Geräten...
86 Bewertungen

Im Familienkreis schreiben die Kinder an ihre Eltern und Familien gerne einen Gækkebrev (Narrenbrief). Dieser wird aufwendig gestaltet. Durch die Technik des Scherenschnitts sieht man erst nach dem Öffnen des gefalteten Briefes was man für eine Post bekommen hat. Selbst gedichtete Verse sind ebenfalls Bestandteil dieser Ostertradition.

Mit Oster zieht auch endlich der Frühling wieder ein. Darum wird die Dekoration in dänischen Häusern und Wohnungen dann blumig. Tulpen, Narzissen und andere Frühblüher schmücken dann nicht nur den Garten, sondern auch die Innenräume.